Zum Inhalt springen

Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit Review: Der Funke der Kreativität

    1647492004

    Unser Urteil

    Ein lustiges und einfach zu bedienendes Kit, das mit dem Vertrauen des Benutzers wächst. Dieses Setup ist so konzipiert, dass es dem offiziellen Pico-Buch folgt, und es tut dies ziemlich gut, wobei sich nur das Kapitel über das LCD-Display als problematisch erweist.

    Zum

    Kuratierte Komponenten
    Kann in vielen Projekten verwendet werden
    Vorgelöteter Raspberry Pi Pico
    Passt in eine kleine Kiste

    Gegen

    Raspberry Pi Pico GPIO Löten war ein wenig daneben
    Enthaltenes LCD-Display anders als im Buch enthalten

    Ein großartiges Elektronik-Kit ist der Funke, der ein Feuer in einem Lernenden entzündet. Unser erstes Elektronik-Kit war von Radio Shack und beinhaltete das Verbinden von Komponenten mit Federn und Drähten. Schneller Vorlauf in die Arduino-Ära und wir kehrten mit einem Arduino Uno zur Elektronik zurück, aber es hat nicht ganz „Klick“ gemacht, es brauchte den Raspberry Pi, der 2012 veröffentlicht wurde, um unseren Wunsch zu lernen zu wecken. 

    Das Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit zum Preis von 43 US-Dollar wurde unter Berücksichtigung des offiziellen Leitfadens „Get Started with MicroPython on Raspberry Pi Pico“ entwickelt und zielt darauf ab, dank seiner umfassenden Auswahl an Teilen und eine neue Generation von Programmierern und Elektronikingenieuren zu inspirieren vorgelötete Pico-Platine. . Wir haben den Bausatz auf Herz und Nieren geprüft und erfahren, was er gut kann und auch wo er besser sein kann.

    Was ist im Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit enthalten 

    In der 7,5 x 3,5 x 2 Zoll großen Kunststoffbox steckt überraschend viel Bausatz. 

    Raspberry Pi Pico mit vorgelöteten Headern
    Großes Steckbrett
    30 x Schaltdrähte (10 x Stecker auf Stecker, 10 x Buchse auf Stecker, 10 x Buchse auf Buchse)
    5 x Druckknöpfe
    Micro-USB-Kabel mit Umschalttaste
    PIR-Sensor
    Aktiver Piezo-Summer
    1602 LCD-Modul mit I2C-Rucksack
    Stiftleistenstifte für SWD-Debug (optional)
    2 x 10K Ohm Potentiometer
    10 x 330 Ohm Widerstände
    12 x Diffuse LEDs (3 x Rot, 3 x Gelb, 3 x Grün, 3 x Blau)
    Eine kurze Länge von WS2812B NeoPixel RGB-LEDs

    Mit diesen Komponenten können wir alle Kapitel im offiziellen „Get Started with MicroPython on Raspberry Pi Pico“ vervollständigen, das kostenlos von der Raspberry Pi-Website heruntergeladen und auch in gedruckter Form erworben werden kann. 

    Mit dem Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit 

    Das Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit ist für die Verwendung mit dem offiziellen Pico-Leitfaden konzipiert, daher haben wir einige Kapitel aus dem Buch befolgt, beginnend mit dem grundlegendsten Test von allen, der blinkenden LED. Wir stießen auf einen kleinen Haken, als wir versuchten, den vorgelöteten Raspberry Pi Pico in das Steckbrett einzusetzen, weil die vorgelöteten Kopfstifte leicht abgewinkelt waren, nicht 90 Grad zur Platine des Pico. 

    Dies bedeutete, dass wir den Pico nicht in das Steckbrett bekommen konnten, ohne die Kopfstifte zu erhitzen und sie (vorsichtig) in Ausrichtung zu schieben. Wir wissen, wie man lötet, aber diejenigen, die das Kit kaufen, können dies nicht tun, und dies könnte ein Problem für sie sein, es sei denn, es handelt sich um einen Defekt, der nur unser Gerät betraf. 

    Nachdem die Pins korrigiert waren, bauten wir schnell die Schaltung mit dem ziemlich großen Steckbrett, zwei Drahtbrücken, einem 330-Ohm-Widerstand und einer LED. Die Wahl einer diffusen LED ist sehr willkommen, sie bietet ein weicheres, gleichmäßigeres, angenehmeres Licht, das die Augen nicht „blendet“, wenn es direkt betrachtet wird. Als wir den Pico an unseren Computer anschlossen, wurde uns ein leeres Laufwerk präsentiert, sodass wir die neueste Version von MicroPython flashen und dann den Thonny-Editor einsatzbereit einrichten mussten. 

    Nachdem wir ein paar Zeilen MicroPython-Code geschrieben hatten, ließen wir den Code laufen und sahen die LED blinken, tolle Sache. Wir gingen ein wenig weiter und fügten einen Druckknopf hinzu, um die LED ein- und auszuschalten, und änderten dann unseren Code, um die Hinzufügung aufzunehmen.

    Wir haben ein kleines Problem mit dem LCD-Bildschirm, insbesondere die Anleitung im offiziellen Buch bezieht sich auf einen anderen Bildschirmtyp. Im Kit erhalten wir einen HD44780 LCD-Bildschirm, der zwei Zeilen und 16 Zeichen pro Zeile hat. Um den Bildschirm an unseren Pico anzuschließen, haben wir einen I2C-Rucksack, der die Anzahl der benötigten Drähte von 16 auf vier reduziert. Das mitgelieferte Faltblatt zeigt, wie man den mitgelieferten Bildschirm an die I2C-Pins des Pico anschließt. Wir haben dann die Code-Anweisungen im Buch befolgt und sogar die vom Uctronics Github-Repository bereitgestellten Ressourcen verwendet, die ebenfalls nicht funktionierten. Nachdem wir das Problem einige Zeit gegoogelt und uns an die Raspberry Pi-Community gewandt hatten, gelang es uns, das Problem zu lösen und eine Anleitung zu schreiben, die zeigt, wie man ein I2C-LCD mit dem Raspberry Pi Pico verwendet.

    Im Großen und Ganzen deckt das Kit jedes Kapitel des offiziellen Buches ab, wobei einige kleinere Änderungen, insbesondere das LCD-Display, erforderlich sind. Wir haben eine gute Auswahl an Komponenten für die Basiselektronik, wie die 330-Ohm-Widerstände, Potentiometer und Summer. Fortgeschrittenere Projekte werden mit PIR-Sensor-LCD-Display und NeoPixels bedient. Mit all diesen Komponenten können wir weitere eigene Projekte realisieren.

    Anwendungsfälle für das Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit 

    Offensichtlich ist dieses Kit mit Blick auf das offizielle Raspberry Pi Pico-Buch konzipiert, und so haben wir eine Reihe von Projekten, mit denen wir uns befassen können. Aber für die Zukunft haben wir eine großartige Kombination von Komponenten, mit denen wir unsere eigenen Projekte realisieren können. 

    Das LCD-Display und die Drucktasten können verwendet werden, um eine Benutzerschnittstelle zu erstellen. Drücken Sie die Tasten, um durch die Optionen auf dem Display zu blättern. Die Auswahl einer Option könnte die NeoPixels einschalten, eine Melodie mit dem Summer spielen oder den PIR-Sensor auslösen, um nach Eindringlingen zu suchen. Auch nachdem wir das offizielle Buch fertig gestellt haben, steckt noch viel Wert in diesem Kit.

    Endeffekt 

    Das Uctronics Raspberry Pi Pico Starter Kit ist eine großartige Möglichkeit, jüngeren Familienmitgliedern Elektronik und Codierung vorzustellen. Das offizielle Buch ist ein großartiges Nachschlagewerk, und das Kit deckt alle Kapitel des Handbuchs ab, wobei nur das LCD-Display und die Platzierung der Kopfstifte (von der wir hoffen, dass sie nur unsere Einheit ist) Probleme verursachen. 

    Als Geschenk zum Start in die Sommerpause oder für die Ferienzeit bekommen eifrige Köpfe viel von dem Kit und können dank der sorgfältig kuratierten Komponenten zuversichtlich ihre Lernreise beginnen. Sie können die Komponenten selbst beschaffen und selbst löten, und Sie sparen vielleicht ein paar Dollar, aber für den Preis ist dies ein solides Kit.

    0 0 votes
    Rating post
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 comments
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x