Zum Inhalt springen

ATI Radeon HD 5970 2 GB: Die schnellste Grafikkarte der Welt

    1652316602

    Einführung

    Wissen Sie, was wirklich scheiße ist? Ein Stück Hardware entwickeln, das alle wollen, und dann nicht genug daraus machen können, um herumzukommen. Was als nächstes passiert, ist natürlich ein Ergebnis von Angebot und Nachfrage. Plötzlich kosten Ihre 249 $ Radeon HD 5850s ​​300 $ (30. Nov.: jetzt 310 $) – wenn sie auf Lager sind.

    Würde daraus nicht folgen, dass eine Karte mit zwei dieser überaus wertvollen ASICs wenig dazu beitragen würde, Lieferprobleme von ATIs Karten der Radeon HD 5800-Serie zu lösen? Nach Angaben des Unternehmens lag der genaue Grund, warum es die Einführung seines leistungsstarken Hemlock-Boards zurückhielt, in der Verfügbarkeit. Jetzt, so heißt es, gibt es genug Cypress-GPUs, um den Verkauf dieses … Monsters zu unterstützen.

    Es kommt ganz klar auf die Größe an

    Lernen Sie die Radeon HD 5970 kennen. Anscheinend vermittelte die Radeon HD 5870 X2 zu deutlich die Dual-GPU-Natur dieser Karte – ein Attribut, das in der Vergangenheit nicht unbedingt von denjenigen gefeiert wurde, die sich vor Skalierungs- oder Stotterproblemen fürchten.

    Nichtsdestotrotz ist dies ATIs Dual-GPU, Single-PCB-Nachfolger der Radeon HD 5870 (und Antwort auf Nvidias GeForce GTX 295 – eine Karte, die bis heute die schnellste diskrete Grafikkarte war, die man kaufen konnte). Vorbei sind alle Vorzeichen des Wertes. Das Ding soll für 600 Dollar verkauft werden. Ironischerweise könnte die 5970 jedoch am Ende die richtige Wahl für jeden sein, der zuvor ein Paar Radeon HD 5850 in CrossFire in Betracht gezogen hat, was sich heute sowieso auf 600 US-Dollar summieren würde.

    Der Ansatz von ATI ähnelt hier sehr dem, was Nvidia mit seiner GeForce GTX 295 Anfang des Jahres gemacht hat.

    1) Nehmen Sie zwei Top-End-GPUs. Im Fall von Nvidia war es der GT200 mit 240 Stream-Prozessoren. Bei ATI ist es der 1.600-Shader, den Cypress in seiner Radeon HD 5870 findet.
    2) Verringern Sie die Taktraten etwas, um Leistung und Thermik unter Kontrolle zu halten.
    3) ???
    4) Gewinn

    Der bedeutendste Unterschied besteht darin, dass Nvidia zwar das Back-End seiner GPU gehackt und gekürzt hat, um es an das anzupassen, was Sie von einem Paar GeForce GTX 275 erhalten würden, ROPs und 64-Bit der ursprünglich 512-Bit-Speicherschnittstelle kürzen, ATIs Radeon HD 5970 ist mit einem Paar unbeschnittener Cypress-Chips ausgestattet. Nur die Takte werden gesenkt (auf Radeon HD 5850-Niveau), und das aus einem ziemlich vernünftigen Grund, auf den wir gleich noch eingehen werden.

    Das Ergebnis ist eine massive Single-PCB-Karte, die einen Fuß lang ist – einen Zoll länger als die ohnehin schon lange Radeon HD 5870 und anderthalb Zoll länger als die Radeon HD 4870 X2 von ATI. Dies wird zweifellos ein Knackpunkt für Enthusiasten mit beengten Gehäusen sein. Enthusiasten sind jedoch ein einfallsreicher Haufen.

    Mehr Sweet-Spot-Action

    Hemlock stellt die dritte von vier geplanten Markteinführungen auf Basis der Evergreen-Familie dar, die erstmals Anfang September diskutiert wurden. Die erste war natürlich Cypress – die Radeon HD 5870 und Radeon HD 5850. Die zweite war Juniper – die Radeon HD 5770 und 5750. Die nächste Markteinführung nach der heutigen wird im ersten Quartal 2010 erwartet und wird aus der bestehen Zedern- und Redwood-Komponenten der Einstiegsklasse.

    Zumindest auf dem Papier geht die Sweet-Spot-Strategie von AMD reibungslos auf.

    In Wirklichkeit fordern die gleichen Verfügbarkeitsprobleme, die die Radeon HD 4770 kurz nach dem Start plagten, ihren Tribut von der Radeon HD 5870 und der Radeon HD 5850 (die 5770 und 5750 scheinen etwas weiter verbreitet zu sein). Die Schuld wird natürlich auf den 40-nm-Fertigungsknoten von TSMC und die daraus resultierenden Erträge gerichtet.

    Das ist natürlich schade, da das Angebot die Preise beeinflusst. Aber ATI teilt uns mit, dass nur der 5850 von einem Preissprung von 50 $ betroffen ist. Die 5870 bleibt bei ihrem Preis von 399 US-Dollar (obwohl Sie einige Anbieter sehen werden, die die Karte für mehr verkaufen). Darüber hinaus wird der UVP der Radeon HD 5970 von 599 US-Dollar festgelegt, wobei bereits bekannte Lieferprobleme eingepreist sind – es ist zu erwarten, dass er auf dem Niveau von 600 US-Dollar bleibt.

    Update: Ab dem 30. November liegen die Preise für die Radeon HD 5970 von Diamond bei 600 $; Die meisten anderen 5970er reichen von 625 bis 679 US-Dollar.

    Lassen Sie uns nun näher darauf eingehen, was Sie für 600 US-Dollar bekommen – 100 US-Dollar mehr als Nvidias GeForce GTX 295.

    0 0 votes
    Rating post
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 comments
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    ()
    x